Prägnant vorgestellt in jeweils 6 Minuten und 40 Sekunden zum BVM-Kongress am 08. und 09.06.2020 in Frankfurt am Main

Unser Vortrag „Business Value von strategischen Marktsegmentierungen“ ist einer von sieben, durch das Komitee ausgewählten, aktuellen und innovativen Ansätze zum Thema „Personas vs. Segments – What’s the Story?“, die am 8. Juni im Pecha-Kucha-Format dem Fachpublikum vorgestellt und bei anschließender Podiumsdiskussion vertieft werden. Pecha Kucha bringt es auf den Punkt: 20 Folien im 20-Sekunden-Takt. Die sich daraus ergebenden 6 Minuten und 40 Sekunden werden Dirk Frank und Anke Möser intensiv für den Diskurs über den Growth Potenzial Ansatz des ISM GLOBAL DYNAMICS nutzen.

Kurz-Abstract zum Vortrag:

Laut ESOMAR (R. Poynter, 2018), wurden 2017 12% der globalen Marktforschungsausgaben in U&A Studien investiert. Neben der Generierung von belastbaren Basisinformationen zum Konsumentenverhalten, ist die Segmentierung von Märkten das typische Ziel.

Segmentierungen auf alleiniger Basis soziodemografischer Merkmale gelten jedoch als wenig trennscharf, auch eine Ausweitung auf psychographische Faktoren führt nicht automatisch zu „besseren“ Segmentierungen. Häufig werden banale („Qualitätsorientierte“), wenig praktikable Segmente beschrieben und Wachstumspotentiale lassen sich aufgrund unscharfer Verhaltensimplikationen in gesättigten Märkten nicht valide ableiten.

In Übereinstimmung mit modernen Handlungstheorien der Psychologie (Frank & Riedl, 2004) kann es zielführender sein, Verhalten situationsbezogen zu erfassen, um dann „Bottom-up“ u. a. psychologische und soziologische Handlungstreiber zu explorieren, als „Top-down“ Einstellungen zu messen, die zu bestimmtem Verhalten führen sollten, es dann aber zu oft nicht tun.

Unser Lösungsansatz: die „Growth Potential Studie (GPS)“. Dieser Ansatz addiert zu der klassischen Betrachtung auf „Personen“-Ebene die situationsbezogene Verhaltensmessung bzw. -beobachtung. („Episoden“-Perspektive). Diese Verknüpfung liefert klare Orientierung, eine aktuelle Positionsbestimmung sowie konkrete Empfehlungen zum Potential verschiedener Wachstumsstrategien für eine Marke.

Wir freuen uns auf den lebhaften Austausch mit Ihnen!

Hier finden Sie weitere Informationen zum Kongress sowie zum Kongressprogramm.