Neue Trends und neue Geschäftsmodelle

Noch bis zum 12.02.2019 hält die internationale Leitmesse Ambiente – für Produkte rund um den gedeckten Tisch, Küche und Hausrat, Einrichtungs- und Dekorationsaccessoires, Wohnkonzepte, Geschenkartikel sowie Schmuck und modische Accessoires – ihre Tore in Frankfurt am Main offen. In diesem Jahr können hier fünf Tage lang von insgesamt 4.451 Ausstellern aus 92 Ländern, die neusten Produktentwicklungen und Innovationen bestaunt werden. Unsere Marketing Managerin, Manuela Richter, war für uns als Trendforscherin unterwegs und hat sich die neusten Entwicklungen und Innovationen der Branche aus der Nähe angesehen und dabei nicht nur erfahren welche Kaffeetassenfarbe den morgendlichen Kaffee zu einem wahren Genusserlebnis macht, sondern auch welche Produkte noch smarter daherkommen als bisher.
Die voranschreitende Digitalisierung macht nicht nur unsere Produkte smarter, sondern hinterfragt auch etablierte Geschäftsmodelle wie das der großen internationalen Ordermessen, wie es die Konsumgütermesse Ambiente eine ist. Auch der Handel in dieser Branche unterliegt dem digitalen Wandel: dabei verschiebt sich die Ordertätigkeit in Richtung digitaler Alternativen. Eine davon ist der digitale B-to-B Marktplatz nextrade, den die Messe Frankfurt gemeinsam mit nmedia für die Konsumgüterbranche aufbaut. Hier können Händler bald ihre Aufträge 365 Tage im Jahr zentral digital platzieren.