Konsumverhalten ist komplex. Seine Erforschung erfordert Tiefe, aber auch Breite und vor allem Richtung: die tiefste Bohrung bleibt nutzlos, wenn man an der falschen Stelle oder in die falsche Richtung bohrt.

So sind unterschiedliche Ergebnisse qualitativer Forschung oft zu erklären…

(Wulf Schlund & Dirk Frank, p&a 01/2001, S. 58-63)

Download